Otto Viehhoff am 11. März 1961
Otto Viehhoff am 11. März 1961