Die Rotation der Fa. Niemeyer

1967 wurden die Häuser in der Baustraße abgerissen für einen Neubau der Rotation der Fa. C.W. Niemeyer.

 

Fischerhäuser

Fast ein halbes Jahrtausend standen die alten Bürgerhäuser an der Stubenstraße. 1988 rückten die Bagger an und räumten sechs der sieben Fachwerkhäuser ab. Das letzte und sogenannte "Fischerhaus" wurde am 16. Januar 2006 für den Bau der ECE-Stadtgalerie abgerissen.

Gedenksteine und Gedenktafeln

Hamelns Gedenksteine und Gedenktafeln um an Historische Momente und Personen zu erinnern.

Historische Autos

Die Geschichte des Autos begann im 19. Jahrhundert. Mit dem 20. Jahrhundert lösten motorisierte Wagen in nahezu allen Bereichen die von Zugtieren gezogenen Fuhrwerk mehr und mehr ab.

Invaliden Krankenhaus

1861 wurde das Krankenhaus für Kriegsversehrte gegründet. Das Invalidenhaus hatte zu Beginn 25 Betten. Das Stadtkrankenhaus Hameln entstand dann 1891.

Kino-Center

Das Kino-Center in Hameln war lange Zeit ein beliebter Ort in der Stadt. 1999 kaufte der Rechtsanwalt und Nationalsozialist das Kino. Seitdem ist das Kino traurigerweise als "altes Nazi-Kino bekannt. Nach Riegers Tod vermachte er das alte Kino und ursprüngliche „Hotel Monopol“ einer Erbengemeinschaft, der keine Nähe zur rechten Szene nachgesagt wird. 2012 wurde das Kino verkauft und ein Ärzte-Zentrum ist geplant.

Kirchen

Hameln ist eine durch die Reformation geprägte Stadt. 50 % der Einwohner sind evangelisch-lutherisch, 13 % sind römisch-katholisch und 37 % gehören keiner oder einer anderen Religionsgemeinschaft an. Die älteste Kirche in Hameln ist das Münster St. Bonifatius. Seit mehr als 1.200 Jahren werden hier Gottesdienste gefeiert. Mitlerweile gibt es 17 Gemeinden in Hamlen.

Powered by Multicategories for Joomla!2.5

Zeitstrahl